Vereins - Chronik

Der Harmonika-Club "Viktoria" e.V. Au am Rhein wurde 1934 im Gasthaus „Zum Ochsen" gegründet. Der Name Viktoria" stammte von einem damaligen Handharmonika-Modell. Im ersten Jahr zählte man 9 aktive und 31passive Mitglieder. Am 06.09.1936 gab der Club das erste Konzert. Als Eintrittsgeld wurden 20 Reichspfennig erhoben.  


30-jähriges HC-Fest, Kinderumzug mit Brezelstecken 
angeführt vom Vorstand Alois Bauer

1937 beteiligte sich das Orchester am Reichstreffen des Deutschen Harmonika-Verbandes" in Karlsruhe. Aufgrund des Krieges wurde der Verein ab 01.04.1942 als ruhendes Mitglied beim damaligen Reichsmusikverband für Volksmusik in Berlin weitergeführt. Am 12.11.1949 wurde der Harmonika-Club in Au wieder ins Leben gerufen. Und schon 1951 veranstaltete man die ersten Frühjahrs- und Herbstkonzerte sowie die ersten Sommerfeste. Aus Anlass des 20jährigen Bestehens wurde 1954 das Bezirkstreffen des Verbandes in Au durchgeführt, verbunden mit der Verleihung der "Silbernen Nadel des Deutschen Harmonikaverbandes". Am 25.05.1958 errang das Orchester beim Coup d' Europe" in Strasbourg einen ausgezeichneten Platz. Hier wurde auch die Patenschaft mit dem Hanauer Handharmonika-Club Kork gegründet, mit dem der HC Au seither in engem freundschaftlichen Kontakt steht. 

In den 1960er Jahren war durch intensive Jugend- und Breitenarbeit - u.a. Gründung der neuen Melodica-Gruppe 1963 - ein großer Aufschwung zu verzeichnen. So zählte man schon bald über 100 Spielerinnen und Spieler beim Club. 1964 wurden 30 Jahre Harmonikamusik in Au mit Festbankett, verbunden mit der Verleihung des "Goldenen DHV-Abzeichens", Festzug, Ehrenspielen und einem bunten Konzert würdig gefeiert. Den 50. Geburtstag des HC feierte man 1984 mit Ehrenabend, Wertungsspielen und einem großen Jubiläumsfest. Mit der Einweihung am 28.3.1993 bezog der HC endlich die ersehnten Clubrume in der Pestalozzistraße. Der ehemalige Fahrradkeller der Grund- und Hauptschule wurde mit viel Fleiß und zahlreichen Helfern in Eigenregie renoviert und zu einem Vereinsheim mit Proberaum und Gastbereich ausgebaut. Ziel des Harmonika-Clubs  Viktoria " wird es auch weiterhin sein, die Jugend an die Musik heranzuführen und sie im Verein mit Gemeinschaft und Kameradschaft vertraut zu machen, um damit zur eigenen Freude und zur Freude aller das kulturelle Leben und die Harmonika-Musik zu erhalten.

 

Vorstände des HC - Au

 1934 - 1936   Andreas Weßbecher
 1936 - 1938   Wilhelm Ball
 1938 - Kriegsausbruch   Julius Weßbecher
 1949 - 1950    Pius Engelhard
 1950 - 1955   Thomas Haitz
 1955 - 1972   Alois Bauer
 1972 - 1999   Roland Fahrner
 1999 - 2007   Walter Hettel
 2007 - heute   Doris Weßbecher-Hengst

 

Dirigenten des HC - Au

 1934 - Kriegsausbruch   Mattes, Karlsruhe
 zur gelegentlichen Aushilfe   Schlotter und Wien, Karlsruhe
 1949 - 1953   Rolf Hager, Karlsruhe
 1953 - 1956   Manfred Fritz, Forbach
 1956 - 1957   Mathony, Karlsruhe
 1957 - 1966   Otto Baam, Karlsruhe
 1966 - 1972   Klaus Haas, Au am Rhein
 1972 - 1973   Franz Heck
 1973 - 1987   Edgar Kraus
 1987 - 2018   Horst Engelhard
 2018 - heute   Ralf Ehrhardt