Seit der Wiedergründung des HC im Jahre 1949 wird in der Weihnachtszeit eine Weihnachtsfeier für die Mitglieder und Freunde unseres Vereines abgehalten. Dabei wurde jedes Jahr ein Theaterstück aufgeführt.

Bis zum Jahre 1968 wurden Dramen aufgeführt, wie z.B.:

  • Die Toten stehen wieder auf

  • Der Glöckner von Notre Dame

  • Der Henker vom Jütland

  • Die Sühne am Wildbach

  • Hasso der Rebell

  • Der rote Wolf 

Danach ging man über auf lustige Theaterstücke z.B.:

  • Alles wegen Laura

  • Fronele und Steffele beim Fotograf

  • Mit Küchenbenutzung

  • Familienkrach im Doppelhaus

  • Die geborgte Frau

  • Ein Salut für Berta

  • 'S Häuserl mit Herz

  • Sayonara Hugelfing

  • Bei Wackerls geht's rund


1988: Rambazamba am Lido Makkaroni 








Regie seit
über 30 Jahren: 
Walter Hettel 

Sowie Weihnachten 2000 das Theaterstück "Neschtflucht ins Schlamassel"

Da träumt ein junger Bursche von den eigenen vier Wänden. Weit weg von der Mutter, die mit ihrem Putzfimmel auch die letzte Hausmilbe verjagt.
Da bietet sich Michael die Gelegenheit, bei seinem Onkel unterzukommen, und das noch mietfrei. Wo ist der Haken? Ein neues Leben ? Weit gefehlt! Sein neues Zuhause wird zum Abstellplatz für die Liebschaften seines Onkels. Als dann noch die Eltern samt Nachbarn mitmischen, und noch ein Nebenbuhler auftaucht, wird die Bude zur Kampfarena, sogar ein unschuldiger wird verletzt aus dem Ring getragen.

Die Theaterspieler bekamen immer wieder Szenenapplaus. Zum Schluss wurden sie mit langanhaltendem Beifall für ihre Leistungen belohnt.

In den Jahren 1986 bis 1991 hat die Theatergruppe die Theaterstücke bei anderen Vereinen in Ettlingen, Durmersheim und Würmersheim aufgeführt.

Bildergalerie